Fachfrau – was zeichnet eine gute Personal Trainerin aus?

Fachfrau – was zeichnet eine gute Personal Trainerin aus?

31. August 2019

Woran erkennst Du eigentlich eine gute Personal Trainerin?

Diese Frage stelle ich mir oft im Zusammenhang – was erwarten meine Kundinnen von mir? Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass die Bezeichnung „Personal Trainerin“ nicht geschützt ist. Das bedeutet, dass sich jeder als Personal Trainerin oder Personal Trainer bezeichnen darf. Daher ist es umso wichtiger genau hinzuschauen und zu erfahren welche Grundausbildung und Qualifikationen dahinterstehen. Eine alleinige Fitnesstrainer Lizenz macht noch lange keine Personal Trainerin aus.

Hier meine Empfehlung, worauf du achten solltet:

  1. Grundausbildung und Qualifikationen
    Eine Personal Trainerin trägt viel Verantwortung für die Gesundheit ihrer Kunden. Eine therapeutische oder sportliche Grundqualifikation (Studium, Ausbildung) sollte immer vorhanden sein.
  2. Berufs- und Praxiserfahrung
    Die meisten Personal Trainerinnen bringen diese durch vorherige Tätigkeiten als Fitnesstrainerin in Studios mit. Findest du eine Trainerin welche bereits viele Jahre als Personal Trainerin arbeitet, ist das ideal.
  3. Persönlichkeit und Authentizität
    Die zwischenmenschliche Ebene muss passen und du musst dich von Anfang an wohl fühlen. Ein vorheriges Telefonat kann hierbei schon hilfreich sein. Auch sollte die Personal Trainerin das Vorleben, was sie vermittelt.
  4. Beratungstermin und ausführliche Anamnese und Testing
    Ein Trainingserfolg kann nur durch ein Training erfolgen, welches auf den Ergebnissen einer Anamnese und eines Testings oder Analyse (z.B. Laufanalysse) aufbaut. Dies ist das Grundwerkzeug einer guten Trainerin und bildet die absolute Basis für deinen Erfolg
  5. Preis- Leistungsverhältnis
    Personal Trainerinnen sind meist freiberuflich tätig und müssen ihre Fortbildungen, Versicherungen und Steuern von ihrem Stundensatz begleichen. Ein zu günstiges Angebot ist meist nicht seriös, da davon kein Lebensunterhalt bestritten werden kann.
  6. Spezialisierung und keine Allroundangebote
    Viele Trainerinnen bieten alles rund um Fitness an. Da solltest du die Finger davonlassen. Suche dir deine Fachexpertin, welche sich auf deine Bedürfnisse spezialisiert hat.

WICHTIG: Natürlich betrifft dies auch meine männlichen Kollegen – also alle Personal Trainer 😊

Das Beste ist natürlich, wenn man Empfehlungen von Freunden oder Bekannten bekommt. Diese können dir direkt von ihren persönlichen Erfahrungen und im besten Fall Erfolgen berichten.